CLAUS IS BACK FOR WOOD

Liebe Du,

h├Ârst du es klopfen und kratzen? Das ist Zahn der Zeit. Er nagt Sp├Ąne aus dem Jahr. Es geht zu Ende. Und klar, wir k├Ânnten jetzt machen, was alle machen. So an Weihnachten. Den letzten Dr├╝cker f├╝r den Feierbuzzer verbraten, den Publikumsjoker ziehen, am Amazonas hastig ein paar Tr├Ąume ausw├Ąhlen, mit dem 3-D-Drucker ausdrucken, Schleife drum, und ab auf den Weihnachtsmarkt. Vor lauter S├Ąuen die Perlen nicht mehr sehen. Rumsitzen. Gl├╝hweincolada aus Pappbechern und zuh├Âren, wie Helene Frischer Rudolph, das Rentier, zu Tode reitet. Das Sch├Ânste im Jahr als Dauersale mit drei Promille.

Aber wei├čt du: Da k├Ânnten wir uns auch gleich die Christbaumkugel geben.

Also, Liebe, lass es uns anders machen. Wei├čt du? Da gibt es diesen Wald. Du hast ihn vielleicht schon mal gesehen, gestern, als du schliefst. Der Wald, in dem die Tannenb├Ąume bis zum Zapfenstreich tanzen, die M├Âbel zwinkern und grinsen, die Flocken in tausend Farben leuchten. ├ťberall Geschenke mit St├Ąnder und M├Ąnner mit Bart. Ein Wald mit Ecken und Kanten, Tannen und Nadeln, die ├╝ber Platten rutschen. Man sagt, die Ideen wachsen dort in den Himmel, werfen Ihre Schatten voraus und auf den Wegen liegen tausend sch├Âne Sachen, die uns den Weg weisen, damit wir uns nicht verlieren. Denn dort haben selbst die kleinsten Dinge Hand und Fu├č.

Und? H├Ârst du es schon unter deinen Stiefeln knistern? Dann nimm meine Hand, lass uns raus:

Zu Claus in the woods.

Dein Wortfuchs

Claus. ein Markt der sch├Ânen Dinge
10 & 11. Dezemb er 2016
Samstag 11.00 – 20.00 Uhr
Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr
Eintritt: 4 Euro (Kinder bis 12 Jahren frei)
SMS Businesspark
Blumenberger Str. 143-145
41061 M├Ânchengladbach

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein ver├Âffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *